Karin Steinmeyer ist Müllerin in der 3. Generation und lebt ihren Beruf mit Leib und Seele. Und das ist auch nötig, denn für die traditionsreiche Mühle war der Strukturwandel in den letzten 30 Jahren eine gewaltige Herausforderung. Dieser hat sich die Müllermeisterin zusammen mit ihrer Familie, einer gehörigen Portion Energie und viel Innovationskraft gestellt. Vieles hat sich verändert, geblieben ist der regionale Bezug der Rohstoffe. Ein Großteil des Getreides wird von Bauern aus der Umgebung geliefert. Inzwischen wird daraus jedoch nicht mehr „nur“ Mehl gemacht. Auch Backmischungen, Müslis und Feingebäck hat die Mühle nun im Angebot. Und weil es der Kundschaft zu schmecken scheint, kann man die vielen leckeren Produkte längst nicht mehr nur im Hofladen, sondern auch in gut sortierten Lebensmittelgeschäften kaufen. Aber zurück zum Mehl: Viele Bäcker und Konditoren schätzen nach wie vor das Hauptprodukt der Mühle, denn Karin Steinmeyer versteht ihr Handwerk. Beispiele gefällig? Wer etwa beim Supertörtchen in Luckenwalde eine Torte bestellt oder in Berlin-Friedrichshain im Café Wahrhaft Nahrhaft Backwerk nascht, der kann sich selbst davon überzeugen.

https://www.muehle-steinmeyer.de/


2 Replies to “Mühle Steinmeyer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.